[Bad Bergzabern] Antifaschist_Innen verteilen Flyer zur Kampagne „Keine Stimme den Nazis“!

Am Sonntag, den 01.09.2013, verteilten Antifaschist_Innen Flyer zur aktuellen Kampagne gegen den rechten Wahlkampf in Rheinland-Pfalz. Die Antifaschist_Innen stellten die Flyer direkt den Haushalten zu, um die Bürger_Innen über die Kampagne „Keine Stimme den Nazis“ zu informieren und sie dazu aufzurufen, den rechten Wahlkampf entschieden und effektiv zu verhindern und unmöglich zu machen.
Besonders steht die NPD, als stärkste Kraft unter den rechten Parteien, im Augenmerk. Jedoch gilt es auch schwächeren rechten und rechtspopulistischen Parteien wie den Republikanern, der Alternative für Deutschland und Pro Deutschland, den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Ziel ist es auch, allen rechten und rechtspopulistischen Parteien die 0,5%-Hürde unmöglich zu machen. Dies würde bewirken, dass sie keine Wahlkampfkostenrückerstattung erhalten.
Das würde die Parteien zwar nicht handlungsunfähig machen aber ihr Budget maßgeblich beeinträchtigen.
Die Antifaschist_Innen wollten die Bürger_Innen auch dazu motivieren, rechte Propaganda nicht zu tolerieren und ihnen zu zeigen, dass für ihre menschenverachtende Politik kein Platz ist.

Den rechten Wahlkampf stören, sabotieren und verhindern!
Keine Stimme den Nazis!

Quelle: linksunten.indymedia.org